Go West 2010 – Impressionen eines Urlaubsfilms in 1080p

Driven Miles: 3643.

Seit unserer Rückkehr aus den USA 2010 ist bereits einiges an Zeit verstrichen, aus Erfahrung weiß ich aber, dass sich so ein Urlaubsfilm beliebig lange bis zu seiner Fertigstellung hinziehen kann. Vor allem weil solche Filme immer in der Freizeit entstehen müssen, dauert es manchmal ein wenig länger.

Erste Blu-Ray Produktion

Go West 2010 hat dafür die besondere Ehre, die erste Blu-Ray Produktion in 1080p /24 aus dem Hause ge.filmt zu sein. So konnte ich erste Erfahrungen im Blu-Ray Authoring sammeln ohne den Druck eines Kunden zu haben. Letzten Endes verhält sich das Erstellen einer Blu-Ray aber ähnlich dem einer DVD. Nur das Ergebnis ist am Ende hoch aufgelöster. Die Blu-Ray wird noch einen Audiokommentar bekommen, hat 2 kurze Bonusclips und bei einer Gesamtspiellänge von ca. 40 Minuten gute 11 GB. Encoded ist der Film in 1080p h.264 bei 30 Mbit VBR.

Die Gallery zeigt einige Impressionen des Films, es handelt sich dabei um Stills, die direkt aus dem finalen Clip entnommen wurden. Intro und Outro des Films sind als eigenes Motiondesign Projekt in After Effects entstanden. Das Radio für das Intro wurde dabei separat im Nachgang aufgenommen. Weitere bewegte Bilder möchte ich an dieser Stelle nicht zeigen, da die gewählte Musik für den Film keine öffentliche Darbietung erlaubt. Zumindest ein kurzer Part des Films, der nicht auf kommerzielle Musik baut, ist bei Vimeo zu sehen. Die Ghosttowns Rhyolite und Bodie.

 

 

 

One Comment

Leave a Reply